Verschiedene Webseiten und Programme für Smartphones sollen Schüler unterstützen, ihr Wissen zu festigen.

Die Schulen in Deutschland sind geschlossen und Schüler müssen zu Hause den Stoff erarbeiten. Neben dem Material, das Lehrer bereitstellen, gibt es zahlreiche Apps und Plattformen, die beim Lernen unterstützen sollen. Wie filtert man sinnvolle Angebote heraus, und was gibt es zu beachten? Silke Ladel, Professorin für Mathematik und Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, hat Empfehlungen für Schüler aller Altersklassen. Da Eltern nun in die Rolle des Lehrers schlüpfen müssten, sei es wichtig, dass sie didaktische Hinweise bekommen, wie sie die Apps sinnvoll mit ihren Kindern gemeinsam nutzen können.

©2020 www.pfaelzischer-merkur.de

Zum Artikel