Die Geschichte einer Mahnerin gegen Antisemitismus

Esther Bejarano wurde im Jahr 1924 im Saarland geboren. Mit 18 Jahren ist sie nach Auschwitz verschleppt worden und überlebte dort, weil sie in das Lager-Orchester aufgenommen wurde – die Musik rettete ihr das Leben. Ihre Lebensaufgabe sah sie schließlich darin, junge Menschen über das Geschehene aufzuklären. Das Video zeigt die bewegende Geschichte einer Mahnerin gegen Antisemitismus.

© NDR

Zum Video