Pranks, Challenges und jede Menge Lip Syncs: Bislang waren es vor allem diese Inhalte, die TikTok zu weltweitem Erfolg verholfen haben. Neben lustigen Kurzvideos zur Zerstreuung will die Social Media-App nun aber auch verstärkt Lerninhalte auf die Bildschirme ihrer Nutzer bringen. #LernenMitTikTok – so lautet der offizielle Hashtag der neuen Kampagne, mit dem TikTok Lernen und Entertainment vereinen will. Unter diesem Schlagwort finden sich seit neustem u.a. Lernvideos von @herranwalt oder Deutschlehrerin @dein_sprachcoach, in denen die Account-Inhaber als Experten zu Wort kommen und ihr fachspezifisches Wissen mit der Community teilen. Julia Knopf, Professorin für Didaktik und Digitalisierung, weiß: „Hinter der Idee der neuen Kampagne steht der urdidaktische Ansatz des Mico-Learnings. Das bedeutet: Lerninhalte werden in überschaubaren, motivierenden Einheiten angeboten, die sich selbst im stressigen Alltag leicht konsumieren lassen. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass die besagten Inhalte gut strukturiert, ansprechend und kreativ aufbereitet sind und so die Aufmerksamkeit der Community auf sich ziehen.“ Auch weiterhin komme es, fügt die Expertin für digitale Lerntrends hinzu, auf den Einsatz dieser Videos an. Alleine das Konsumieren der Videos reiche laut Prof. Dr. Julia Knopf nicht aus, um nachhaltige Lernprozesse in Gang zu setzen. Didaktische Anschlusshandlungen nehmen nach wie vor einen wichtigen Stellenwert ein, um Kompetenzen der Lernenden zu entwickeln.